Buchen Anfrage

Landwirtschaft

Wir, die Familie Zündel legen höchsten Wert auf heimische Produkte beim Frühstücksbuffet und auch in unserem à la Carte Restaurant.

Die besten Produkte der Region für Ihr himmlisches Frühstück
erhalten Sie direkt aus hofeigener Erzeugung:
Frische Eier von unseren glücklichen Hühnern, Hofeigene Heu Milch von unseren Kühen Alma, Flora, Arnika und Afra.

Käse

Hofeigene Produkte

für Ihr himmlisches Frühstück und auch für zu Hause

Bergkäse, Milch, Ziegenkäse, Ziegenmilch, Eier,

Nachschub erhalten Sie auch bequem von zu Hause aus
NEUER online Shop der Bergkäserei Schoppernau

Zum Online Shop

Landwirtschaft und Gastwirtschaft vereint

Großvater Friederich Moosbrugger hat die Landwirtschaft mit seinen 12 Kindern unter anderem auch Hermann und Hansjosef (Johann Josef Moosbrugger, Vater von Maria Zündel), betrieben. Nun betreibt Viktor Zündel mit seinem Sohn Daniel die Landwirtschaft mit 5-6 Kühen und 3-4 Ziegen, mit denen vorwiegend Milch aber auch Fleisch für den Schrannenhof produziert werden. Die Gäste kommen ebenfalls in den Genuss des ausgezeichneten Fleischs unserer Schweine: Schinken und Speck kommen aus der hofeigenen Schweinezucht.

Schrannenhof
Kuh auf Alm (c) Dieter Ege

Im Bregenzerwald ist die Landwirtschaft neben dem Tourismus und dem Handwerk ein großer Wirtschaftsfaktor. 

Die Form der Bewirtschaftung wird „Dreistufenwirtschaft“ genannt (Heimbetrieb – Vorsäß – Alpe) einfach ausgedrückt: die Bauern ziehen mit Ihrem Vieh dem Futter nach. Im Frühling grasen die Kühe auf unseren Wiesen im Tal bevor Sie auf das „Vorsäß“ (Alm auf mittlerer Höhenstufe) getrieben werden. 

Anfang Juli geht es weiter auf die Hochalpe, wo die saftigsten Kräuter und Gräser wachsen. Anfang September findet der Almabtrieb satt und die Kühe ziehen zuerst wieder auf das Vorsäß bevor es wieder „Heim ins Tal“ kommt.

„Die Wiesen im Tal werden im Sommer gemäht, das Gras wird getrocknet und das so gewonnene Heu in der Scheune für die kalte Jahreszeit gelagert. Und auch im Winter wird ihnen Futter höchster Qualität geboten: Sie werden mit sonnengetrocknetem Heu versorgt.

Wiese (c) Dieter Ege

1000 Gräser und Kräuter

Ausschlaggebend für die besondere Qualität und den Geschmack von Heumilch ist der Pflanzenreichtum. Auf unseren Wiesen, Weiden und Almen wachsen beinahe 1.000 Gräser und Kräuter. Diese Flächen sind ein wahres Schlaraffenland für Tiere und Grundlage für die hochqualitative Heumilch. Heumilchprodukte haben einen rund doppelt so hohen Wert an Omega-3-Fettsäuren und konjugierten Linolsäuren (CLA) als normale, herkömmliche Milchprodukte. Omega-3-Fettsäuren zählen zu den mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die unser Körper nicht selbst produzieren kann. 

Heumilchbauern tragen zudem entscheidend zum Schutz der Umwelt und zum Erhalt der Artenvielfalt bei, weil sie ihre Wiesen, Weiden und Almen besonders schonend und traditionell bewirtschaften.
(Quelle: https://www.heumilch.at/heumilch/vorteile-heumilch/)

pfeil-rechts pfeil-links